Zum Hauptinhalt springen

DIE BESTEN GRILLREZEPTE. HIER!

Rezepte von Grillprofis und Food-Bloggern...und wieso nicht von dir? Erstelle dein Lieblingsrezept!

Gefüllte Sardinen

Andreas Rummel

Aus dem Napoleon Grillbuch "Die hohe Schule des Grillens" © Christian Verlag/Foto: Carolin Friese

Zubereitungszeit

< 0.5 h

Vorbereitungszeit

0.5 h

Schwierigkeit

leicht
Gefüllte Sardinen

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

1 rote Paprikaschote
1 rote Chilischote
je 1 EL fein geschnittene Petersilie, Koriandergrün und Dill
Saft und Schale von ½ unbehandelten Zitrone
75 ml Olivenöl
12 Sardinen, küchenfertig vorbereitet
40–50 Zuckerschoten (etwa 150 g)
6 Scheiben Toastbrot

Zubereitung

1. Paprika- und Chilischote fein würfeln. Petersilie, Koriandergrün, Dill und Zitronenschale in einen Mörser geben. 50 ml Olivenöl und den Zitronensaft hinzufügen und alles zu einer Paste zerreiben.

2. Die Sardinen mit einem scharfen, dünnen Messer am Rücken entlang der Hauptgräte einschneiden und die Gräte vorsichtig vom Fleisch lösen. Die Gräte mit einer Schere an Kopf und Schwanzende abschneiden.

3. Die Zuckerschoten in eine Schüssel geben und mit ein paar Spritzern Olivenöl vermengen. Von beiden Seiten direkt (am besten in einer Grillschale) grillen, bis sie an einigen Stellen Blasen werfen.

4. Die Brotscheiben toasten, entrinden und halbieren. Die Zuckerschoten vom Grill nehmen und auf Toastbrotbreite zuschneiden. Vier bis fünf Schoten auf eine halbierte Toastscheibe legen.

5. Die Sardinen mit der Kräuterpaste füllen, mit Öl bepinseln und auf dem heißen Grill direkt von jeder Seite etwa 3 Minuten grillen. Jeweils eine Sardine auf eine halbe Brotscheibe legen und servieren.

Teilen

Bewerten

Ähnliche Rezepte

Zurück