Zum Hauptinhalt springen

DIE BESTEN GRILLREZEPTE. HIER!

Rezepte von Grillprofis und Food-Bloggern...und wieso nicht von dir? Erstelle dein Lieblingsrezept!

Pulled Rotbarsch

Andreas Rummel

Aus dem Napoleon-Grillbuch "Grillen - Grillsaison ist jeden Tag" © Christian Verlag/Foto: Dirk Tacke

Zubereitungszeit

0.5 h

Vorbereitungszeit

< 0.5 h

Schwierigkeit

mittel
Pulled Rotbarsch

Zutaten

Für 4 Personen als Zwischengang

1 Zedernholzplanke
100 ml Teriyakisauce
1 TL Tafelmeerrettich
4 Rotbarschfilets (etwa 400 g)
2 Limetten
2 Tomaten
1 rote Zwiebel
1 rote Chilischote
2 EL Olivenöl
Salz
1 Prise Zucker
200 g frisches Sauerkraut, raumtemperiert
2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten

Zubereitung

1. Die Teriyakisauce mit dem Meerrettich in einer Schüssel verrühren. Die Filets in der Sauce wenden und auf die Zedernholzplanke legen. Den Fisch mitsamt Brett auf den Grill legen und direkt bei hoher Temperatur erhitzen. Sobald das Brett anfängt zu rauchen, die Temperatur drosseln und den Deckel auflegen. Den Fisch etwa 15 Minuten auf direkter Hitze bei etwa 150 °C garen. Die Limetten halbieren und mit der Schnittfläche grillen, bis sie weich sind, so erwärmt sich der Saft und wird süßlich.

2. In der Zwischenzeit die Tomaten klein würfeln. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Chilischote in sehr feine Würfel schneiden. Diese Zutaten mit dem Olivenöl in eine Aluschale geben, den Limettensaft darüber ausdrücken und die Mischung mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken. Alles gut verrühren und die Schale auf dem Grill warm stellen.

3. Das Sauerkraut gleichmäßig auf vier Teller verteilen, den Fisch zerpflücken – „pullen“ –, auf das Kraut geben und die Tomaten-Zwiebel-Salsa darüber verteilen. Mit Frühlingszwiebelringen garnieren und servieren.

Teilen

Bewerten

Ähnliche Rezepte

Zurück