Zum Hauptinhalt springen

DIE BESTEN GRILLREZEPTE. HIER!

Rezepte von Grillprofis und Food-Bloggern...und wieso nicht von dir? Erstelle dein Lieblingsrezept!

Hackfleisch-Variationen

Andreas Rummel

Rezept zum Video im Bereich "Grill TV"

Zubereitungszeit

0.5 h

Vorbereitungszeit

1 h

Schwierigkeit

leicht
Hackfleisch-Variationen

Zutaten

Für 4–6 Personen

Hackfleisch Basismischung

500g Schweinehackfleisch
2 EL Grillgewürz
1 Msp. Senf
1 Gefrierbeutel

Kartoffelwedges/Bacon/Hackfleisch-Spieß

Kartoffel Wedges TK Fertigprodukt
10 Scheiben Frühstücksbacon
250g Hack, gewürzt laut Basismischung

Zwiebelspieße (10 Spieße)

250 g Hack, gewürzt laut Basismischung
1 große Gemüsezwiebel
10 Holzspieße

Gefüllte Salzbrezeln (20 Brezeln)

150 g Hack, gewürzt laut Basismischung
20 Salzbrezeln
10 Holzspieße
50g Parmesan

Zubereitung

Hackfleisch Basismischung

1. Das Hackfleisch und die anderen Zutaten in den Gefrierbeutel füllen. Jetzt die Luft aus dem Beutel drücken und verschließen.

2. Nun heißt es: kneten, kneten, kneten bis sich die Zutaten schön vermengt haben. Vorsichtshalber beim Kneten den Beutel gut zu halten.

3. Jetzt die Mischung in eine der unteren Ecken drücken und diese mit einem Messer ca.1,5 cm abschneiden. So wird aus dem Gefrierbeutel eine Spritztüte mit der man das Hackfleisch direkt auf den Spieß drücken kann.

Kartoffelwedges/Bacon/Hackfleisch-Spieß

1. Wedges (bitte vorher auftauen) abwechselnd mit Frühstücksbacon auf einen Holzspiess fädeln. Der Bauchspeck bildet die wellenförmig um die Kartoffeln gewickelte Außenhülle.

2. Das Hackfleisch wie oben beschrieben aus der Tüte direkt auf das andere Ende des Spieß drücken.

3. 10 Minuten Grillen auf der Hackfleischseite und dann weitere 10 Minuten auf der Kartoffel/Bacon Seite grillen. Bis der Bacon geschmolzen und kross ist.

4. Optional die Fleischseite in warme BBQ-Sauce tunken und mit zerdrückten Nachos bestreuen.

Zwiebelspieße

1. Das Hackfleisch würzen (siehe Basisgewürzmischung).

2. Die Zwiebel in der Mitte teilen und vorsichtig die einzelnen Schichten der Zwiebel ablösen, so dass sich Schälchen bilden. Diese mit dem Mett dünn bestreichen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Jeweils ein Stück auf den Spieß stecken. So lassen sich ohne Weiteres 20–30 Spieße aus einer Zwiebel herstellen.

4. 8–10 Minuten gar und leicht angebräunt grillen.

Die Zwiebel wird durch die Hitze leicht süßlich und ist geschmacklich ein schöner Kontrast zum herzhaften Mett. Auch etwas für jemanden, der eigentlich keine Zwiebeln mag.

Gefüllte Salzbrezeln

1. Das Hackfleisch in die Salzbrezeln streichen.

2. Die Brezeln im Parmesan wenden und auf zwei Grillspieße stecken.

3. 20 Minuten bei 150 °C indirekt grillen.

Teilen

Bewerten

Ähnliche Rezepte

Zurück