Zum Hauptinhalt springen

DIE BESTEN GRILLREZEPTE. HIER!

Rezepte von Grillprofis und Food-Bloggern...und wieso nicht von dir? Erstelle dein Lieblingsrezept!

Beer Can Chicken

Grillsportverein www.grillsportverein.de

Aus dem Napoleon Grillbuch "Meister am Grill" © Christian Verlag/Foto: Manuela Ruether

Zubereitungszeit

1.5 h

Vorbereitungszeit

> 3 h

Schwierigkeit

mittel
Beer Can Chicken

Zutaten

Für 4 Personen

1 Bresse-Huhn
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 Dose Bier

Für die Brine
1 l Wasser
125 g Salz
125 g Zucker

Für die Marinade
1 Zwiebel, gehackt
150 g Schalotten, gehackt
2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
½ TL gerebelter Thymian
1 ½ TL Salz
1 ½ TL gemahlenes Piment
½ TL Zimt
60 g Jalapeños, gehackt
1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 Tropfen extrascharfe Chili-Sauce
2 EL Sojasauce
250 ml Sonnenblumenöl
¼ TL frisch geriebene Muskatnuss

Tipp

Ist ein Drehspieß an Ihrem Grill verbaut, können Sie diesen natürlich auch verwenden. So macht sich der »Flattermann« dann quasi von ganz alleine.

Zubereitung

1. Das Huhn waschen und von den Innereien befreien. In einer großen Schüssel für die Brine mit 1 Liter Wasser das Salz und den Zucker auflösen. Das Huhn mindestens 18 Stunden in die Brine einlegen, dadurch wird das Fleisch noch zarter.

2. Danach das Fleisch trocken tupfen und auf die fast gefüllte Bierdose oder den Napoleon-Hühnersitz setzen. Die Hühnerfüße mit Alufolie einwickeln, den offenen Halsansatz mit einem Faden oder Zahnstocher fixieren und leicht mit Salz und Pfeffer bestreuen.

3. Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermengen.

4. Das Hühnchen nun indirekt bei ca. 185 Grad Celsius insgesamt etwa 45 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von 75 °C grillen. Nach etwa 20 Minuten mehrmals mit einem Napoleon Silikongrillpinsel mit der Marinade bestreichen.

5. Wer sein Huhn nicht so scharf haben möchte, verwendet weniger Jalapeños und weniger Chili-Sauce. Statt der Bierdose oder des Hühnersitzes kann auch ein Drehspieß eingesetzt werden.

Teilen

Bewerten

Ähnliche Rezepte

Zurück